An die Nachwelt

An die Nachwelt

Filter
Random
zurück
Vorwort
Random
Nachwort
[undatiert]
Esther Srul
Die Tore öffnen sich. Da sind unsere Mörder. Schwarzgekleidet. An ihren schmutzigen Händen tragen sie weiße Handschuhe. Paarweise jagen sie uns aus der Synagoge. Liebe Schwestern und Brüder, wie schwer ist es, vom schönen Leben Abschied zu nehmen. Die Ihr am Leben bleibt, vergesst nie unsere unschuldige kleine jüdische Straße. Schwestern und Brüder, rächt uns an unsern Mördern.
teilen
Social Media
Link zum Post
https://an-die-nachwelt.de/esther-srul-undatiert-an-die-menschheit-32
kopieren
Reiner Text
Esther Srul [undatiert] Die Tore öffnen sich. Da sind unsere Mörder. Schwarzgekleidet. An ihren schmutzigen Händen tragen sie weiße Handschuhe. Paarweise jagen sie uns aus der Synagoge. Liebe Schwestern und Brüder, wie schwer ist es, vom schönen Leben Abschied zu nehmen. Die Ihr am Leben bleibt, vergesst nie unsere unschuldige kleine jüdische Straße. Schwestern und Brüder, rächt uns an unsern Mördern.
kopieren
Bildatei