An die Nachwelt

An die Nachwelt

Filter
Random
zurück
Vorwort
Random
Nachwort
23. Juli 1942
Peretz Goldstein
Ich habe ein Buch geschrieben über das furchtbare Schlachten im Städtchen Chust. Meiner Meinung nach muss das Buch in einer größtmöglichen Auflage gedruckt werden, auf dass die Welt es erfährt! Der Preis des Buches soll ein polnischer Złoty laut dessen Vorkriegswert sein. Aus den Erträgen soll ein Gedenkstein für die Ermordeten von Chust errichtet werden, die sich fünf Kilometer vom Städtchen entfernt befinden, im Simanowar Bersins – Wald. Das Denkmal soll entsprechend der allerneuesten Technik errichtet werden. Der Rest soll Herrn Kapar ausgehändigt werden. In der Familie Kapar gibt es drei Personen: der Ehemann Theofil, die Frau Brigida und deren Tochter Gabrinia.
teilen
Social Media
Link zum Post
https://an-die-nachwelt.de/peretz-goldstein-23-juli-1942-letzte-wuensche-19
kopieren
Reiner Text
Peretz Goldstein 23. Juli 1942 Ich habe ein Buch geschrieben über das furchtbare Schlachten im Städtchen Chust. Meiner Meinung nach muss das Buch in einer größtmöglichen Auflage gedruckt werden, auf dass die Welt es erfährt! Der Preis des Buches soll ein polnischer Złoty laut dessen Vorkriegswert sein. Aus den Erträgen soll ein Gedenkstein für die Ermordeten von Chust errichtet werden, die sich fünf Kilometer vom Städtchen entfernt befinden, im Simanowar Bersins – Wald. Das Denkmal soll entsprechend der allerneuesten Technik errichtet werden. Der Rest soll Herrn Kapar ausgehändigt werden. In der Familie Kapar gibt es drei Personen: der Ehemann Theofil, die Frau Brigida und deren Tochter Gabrinia.
kopieren
Bildatei