An die Nachwelt

An die Nachwelt

Filter
Random
zurück
Vorwort
Random
Nachwort
04. November 1937
Robert Stamm
Mein Lieb! Mein braver kleiner Kamerad! Weine nicht, sei stark mein Lieb. Du warst meine tapfere Kameradin, meine liebe gute Lebensgefährtin. Seit dem Tage, da wir uns zum Lebensbunde die Hände reichten, gingen wir Hand in Hand, im tiefsten Herzen glücklich, unserem Lebensziel entgegen. Wie lieb hatten wir uns, wie reich war der Inhalt unseres Bundes, wie schön unser Gleichschritt. Nun fordert das Schicksal meinen Tod, aber für Dich werde ich weiterleben. Denke darum nicht an meinen Tod, denke an mein Leben.
teilen
Social Media
Link zum Post
https://an-die-nachwelt.de/robert-stamm-04-november-1937-angehoerige-10
kopieren
Reiner Text
Robert Stamm 04. November 1937 Mein Lieb! Mein braver kleiner Kamerad! Weine nicht, sei stark mein Lieb. Du warst meine tapfere Kameradin, meine liebe gute Lebensgefährtin. Seit dem Tage, da wir uns zum Lebensbunde die Hände reichten, gingen wir Hand in Hand, im tiefsten Herzen glücklich, unserem Lebensziel entgegen. Wie lieb hatten wir uns, wie reich war der Inhalt unseres Bundes, wie schön unser Gleichschritt. Nun fordert das Schicksal meinen Tod, aber für Dich werde ich weiterleben. Denke darum nicht an meinen Tod, denke an mein Leben.
kopieren
Bildatei